Was tun im Todesfall?

Welche Formalitäten sind zu erledigen und welche Dokumente benötigen Sie?

GBG Bestattungen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen nach dem Tod eines Angehörigen bei der Bewältigung dieser Ausnahmesituation umfassend zu helfen. Folgende Formalitäten und Aufgaben übernehmen wir für Sie:

 
  • falls notwendig, benachrichtigen wir den Arzt, denn nur dieser darf die Ausstellung der Todesbescheinigung vornehmen
  • Überführung und Versorgung des Verstorbenen
  • Abmelden des Verstorbenen beim zuständigen Landeseinwohnermeldeamt
  • Beantragung und Abholung der Sterbeurkunde beim zuständigen Standesamt
  • falls vorhanden: Umsetzung der Wünsche aus einer Bestattungsvorsorge
  • Darlegen von Informationen und Vorschriften zur Erdbestattung, Feuerbestattung sowie allen Bestattungsformen
  • Koordination und Durchführung der Trauerfeier
  • Terminierung und Vorbereitung der Beisetzung
  • Bestellen von Redner oder Pfarrer, Musik, Traueranzeigen, Blumen usw.
  • Gestalten des Trauerdrucks wie Trauerkarten oder Danksagung
  • Abstimmungen mit dem Steinmetz für einen Grabstein
  • Abmelden von Renten und Beantragen der dreimonatigen Übergangsrente
  • ebenso Abmelden bei der Krankenkasse
  • Unterstützung bei der Haushaltsauflösung
  • Vermitteln einer Dauergrabpflege
 

Weitere individuelle Fragen und Wünsche können Sie mit unseren Mitarbeitern jederzeit abstimmen.

Der Tod kommt häufig unerwartet, kaum jemand ist daher darauf vorbereitet. Zahlreiche Entscheidungen stehen an und Formalitäten warten. Um Ihnen diese Situation ein wenig zu erleichtern, hat GBG Bestattungen eine Liste mit notwendigen Dokumenten für Sie zusammengestellt:

 
  • Todesbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen
  • bei Ledigen und Minderjährigen: die Geburtsurkunde
  • bei Verheirateten: Geburtsurkunde und Heiratsurkunde (Stammbuch)
  • bei Verwitweten: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde und die Sterbeurkunde des Ehegatten
  • bei Geschiedenen: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde und rechtskräftiges Scheidungsurteil
  • Krankenkassenkarte
  • Versicherungspolicen: Lebens-, Sterbe- und ggf. Unfallversicherungen mit den letzten Beitragsquittungen für Abmeldung und Abrechnung
  • Mitgliedsbücher und Beitragsquittungen sonstiger Verbände, Vereine oder Organisationen, welche ein Sterbegeld oder Beihilfen im Todesfall gewähren
  • Testament oder Hinterlegungsschein für den Notar und das Amtsgericht
  • Falls vorab geregelt: Vertrag der Bestattungsvorsorge
  • Wenn bereits vorhanden: Grabstellennachweis
 

Sollten Ihnen Dokumente fehlen, helfen wir Ihnen gerne bei der Besorgung dieser. Wenden Sie sich einfach an die Mitarbeiter in der GBG Filiale Hameln.